Haarschneider Test – Elektrische Haarschneideapparate

Für die einen ist kahlköpfig ein begehrtes Markenzeichen, den anderen ist es ein Zeichen, dass die Zeit nicht stillsteht. Das Schlimmste vielleicht, ist das Eingestehen und die unweigerliche Anpassung. Der schleichende Haarausfall hinterlässt seine Spuren, und man wird sich zu einer Lösung entschließen müssen. Warum also nicht zur Klinge greifen und sich ein neues, sexy Aussehen verschaffen? Schreiten Sie zur Tat! Wenn Sie nun den elektrischen Rasierapparat verwenden wollen, um die drastische Veränderung herbeizuführen, werden Sie feststellen, dass Haarschneidemaschinen sehr unterschiedlich in ihrer Funktion und den Ergebnissen ausfallen. Die folgende Liste nimmt die besten Haarschneidemaschinen gründlich unter die Lupe und gibt Empfehlungen für den Kauf des geeigneten Gerätes. Klicken Sie einfach hier auf Haarschneider und finen Sie das passende Gerät für sich.

haarschneider test

Haarschneider Test – Elektrische Haarschneideapparate und wie sie sich unterscheiden

Spezielle Geräte für nur Kopfhaare sind ausgesprochen selten. Die grundlegende Frage stellt sich, ob man die verbleibende Haare kurz schneiden möchte oder abrasieren sollte. Mit dieser Frage fallen die Geräte in zwei Kategorien, während einige Maschinen universell einsetzbar sind. Vertieft man sich in die Mechanik, fallen unterschiedliche Systeme auf, und man stößt auf eine Auswahl an Klingen. Die Handhabung sollte ebenfalls eingehend berücksichtigt werden.

Die Wahl der Klingen

Wer sich noch nicht zu einer Radikalrasur entscheiden kann, hat die Möglichkeit, ein Gerät zu verwenden, das das Haar nur sehr kurz schneidet aber nicht rasiert. Verschiedene Aufsätze oder Verstellmechanismen an den einzelnen Geräten erlauben diesen schrittweisen Vorgang. Manche Vorrichtungen können das Haar auf gerade 1,5mm trimmen, während andere eine Länge von bis zu 13 mm hinterlassen. Man kann solche Apparate auch dazu benutzen, um ein Ziehen oder Reißen bei der Rasur zu vermeiden, wenn man das Entfernen der Haare in zwei Schritten durchführt. Nach dem ersten Schnitt kann man sich die geeignete Klinge aussuchen, die das gewünschte Ergebnis erzielt. Solche Geräte sind identisch mit einem Gesichtsrasierer. Gewöhnlich sucht man die Klingen, die die glatteste Rasur gewährleisten.

Mechanik

Elektrische Haartrimmer arbeiten mit unterschiedlichen Prinzipien. Die Mechanik bestimmt viele Eigenschaften und Möglichkeiten, das Gerät zu benutzen. Zum Beispiel gibt es wasserdichte Apparate, die man unter die Dusche nehmen kann und die nass rasieren. Das Gerät muss natürlich für diesen Zweck ausgelegt sein. Andere Rasierer, speziell solche der gehobenen Klasse, werden vom Netz betrieben und bedürfen einer Steckdose. Neben solchen technischen Fortschritten, wird auch ein Selbstschärfen der Klingen angeboten. Damit ist eine glatte Rasur garantiert.

Handhabung

Oft wird die Handhabung beim Kauf außer Acht gelassen, und man wird mit umständlichem Gebrauch konfrontiert, wenn es bereits zu spät ist. In Wirklichkeit aber sollte die Rasur kein sonderliches Problem darstellen. Das Gerät sollte zunächst gut in der Hand liegen, griffig sein und der Hand Bewegungsraum gewähren. In der Regel sollte ein Apparat, der eine gute Gesichtsrasur hinterlässt, auch mit den Kopfhaaren fertig werden. Die Kopfoberfläche gibt dem Gerät durch die einfacherere Form des Kopfes im Vergleich zum Gesicht weniger Problem auf. Vielleicht bedarf die Kopfrasur nur etwas Übung.

Haarschneider Test

Wenn der Entschluss noch nicht gesichert ist, lassen Sie sich ein paar Tage Zeit und gewöhnen sich an den Gedanken. Auch wenn dies eine einschneidende Entscheidung ist, gibt es wenige Männer, die eine Rasur für eine Glatze jemals bereuten. Es gibt einem das gewisse Extra und mit etwas Gewöhnung, wird man sich schnell an dem neuen Zustand erfreuen.